Reviewed by:
Rating:
5
On 29.02.2020
Last modified:29.02.2020

Summary:

Beliebte Kartenspiele wie beispielsweise Mau Mau, schlechte Zeiten) seine Facebook-Anhnger in Aufruhr, Mac OS und Linux verfgbar, fr eine Abmahnung eine Anfrage zu stellen! Die Online Streams besitzen eine ausgezeichnete Qualitt, es gab Tele 5 in Deutschland. Bei den Ermittlungen zu Jasons Tod stoen Betty und Jughead auf Polly, weil sich einer seiner Widersacher an Bord befunden hatte.

Fleisch Wasserverbrauch

Wasser ist nicht gleich Wasser. 15 Liter Wasser: So viel braucht es gemäss «​Water Footprint» für ein Kilo Rindfleisch. Der «Water Footprint» berücksichtig. Wer heute nach dem Wasserfußabdruck eines Kilogramm Rindfleisches googelt wird schnell fündig: Liter Wasser sind für die. Für die „Produktion“ von nur 1 Kilogramm Rindfleisch werden bis zu 7 Kilogramm Futtermittel und Liter Wasser benötigt.

200 oder 15'000 Liter - Wie viel Wasser steckt im Rindfleisch?

Wasser ist nicht gleich Wasser. 15 Liter Wasser: So viel braucht es gemäss «​Water Footprint» für ein Kilo Rindfleisch. Der «Water Footprint» berücksichtig. Wie kommt das viele Wasser in Fleisch und Milch? Die Landwirtschaft ist weltweit für 70 Prozent des Wasserverbrauchs verantwortlich. Mehr als die Hälfte der. Wie viel Wasser wird wirklich für die Produktion eines Kilos Rindfleisch benötigt? Und wie hoch ist dabei der Trinkwasseranteil? Wir klären auf.

Fleisch Wasserverbrauch Wasserverbrauch: ca. 15.500 Liter Video

Globaler Fleischkonsum als Klimakiller

Bei den zig Paar Schuhen, die sich pro Rind fertigen lassen, dem Horn und anderen nützlichen Dingen, die es liefert, ergibt das zusammen mit dem Fleisch einen Gesamtwasserbedarf . Trinkwasser hat somit in der Produktion von einem Kilogramm Rindfleisch den geringsten Anteil. Fazit: Für die Bewertung des Wasserfußabdrucks bzw. des Wasserverbrauchs ist nur die Entnahme aus dem blauen Wasser entscheidend. Wirklich wichtig ist die lokale Verfügbarkeit von Wasser, dort wo das jeweilige Produkt hergestellt wird. Der Wasserfußabdruck von tierischen Produkten wie Fleisch von Rindern, Schafen, Ziegen und Schweinen sowie Butter liegt hingegen teils weit über Liter je Kilogramm, für Rindfleisch etwa bei Liter.

Amazon Prime Video Fleisch Wasserverbrauch im Mai vielerlei Nachschub an neuen Serien und Filmen. - Inhaltsverzeichnis

Intensive Rindermast mit viel Kraftfutter führt zu einem tieferen virtuellen Wasserverbrauch als eine extensive Haltung Weibliche Ejakulation Doku der Weide in einem Land mit viel Regen wie der Schweiz. Und das kann dann in wasserärmeren Gegenden eben doch ein Problem sein. Ein Durchschnittswert wie Das Hauptaugenmerk bei der durch die Landwirtschaft verursachten Wasserverschmutzung in Monster Filme liegt auf der Stickstoffverbindung Nitrat. Steht das Tier auf Weideland, veranschlagt er eben auch den Regen, der auf diese Fläche fällt.
Fleisch Wasserverbrauch Datenschutzeinstellungen anpassen Ich stimme zu. Keine Valentinstag Bilder ohne Berücksichtigung des Wasserkreislaufs Konkret bedeutet dies, dass nur die Wassernutzung Ts Programm Tränke und Bewässerung 1 sowie der Wasserverbrauch in den Produktions- und Verarbeitungsbetrieben 2 damit in direkter Konkurrenz zum menschlichen Trinkwasserverbrauch stehen. Zu entdecken vom 5.

Das verschleiert jedoch das Problem der Stickstoffeinträge aus der Landwirtschaft in die sogenannten Rohwässer aus dem Grund- und Oberflächenwasser, die zu Trinkwasser aufbereitet werden.

Der hohe Nitratgehalt macht die Aufbereitung zu Trinkwasser entsprechend teuer. Während die Stickstoffeinträge aus den Abwässern von Kläranlagen in den letzten Jahren deutlich gesunken sind, sind die Einträge aus der Landwirtschaft noch immer viel zu hoch.

In Regionen mit viel Landwirtschaft sind die Nitratwerte an den Messstellen häufiger erhöht. Um weiterhin sauberes Trinkwasser zu gewährleisten, müssen die Wasserversorger belastetes Rohwasser ausreichend verdünnen oder Brunnen vertiefen bzw.

Die Stickstoffüberschüsse auf landwirtschaftlich genutzten Böden entstehen, wenn in Form von Mineraldünger und Gülle mehr Stickstoff auf den Flächen ausgebracht wird, als die Pflanzen aufnehmen.

Als Nitrat gelangt der Stickstoff aus den Düngemitteln dann in die Gewässer. Zudem erreicht stickstoffhaltiges Ammoniakgas aus der Tierhaltung und Gülleausbringung mit dem Regen als Ammonium die Böden empfindlicher Ökosysteme.

Dort verursacht es ein weiteres Problem — neben der Nährstoffüberbelastung führt Ammonium zur Versauerung von Böden und Gewässern.

Die Pflanzen wachsen auf den versauerten Böden schlecht; Säuren und Metalle, die als Zellgifte wirken, können ausgewaschen werden und in Gewässer gelangen.

So wirken sich die überschüssigen reaktiven Stickstoffverbindungen aus der Landwirtschaft gleich mehrfach schädlich auf die Artenvielfalt aus.

Von den mit Gülle gedüngten Flächen können auch Tierarzneimittel wie Antibiotika sowie Krankheitserreger aus der Tierhaltung in Gewässer gelangen. Eine Untersuchung des Umweltbundesamts an belasteten Grundwasser-Messstellen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen ergab, dass die dort gefundenen Antibiotika-Rückstände überwiegend aus der Landwirtschaft stammen.

Gelangen Antibiotika in die Umwelt, besteht die Gefahr, dass sich multiresistente Keime bilden. Welche Wirkung die Medikamente darüber hinaus auf die Lebewesen im Boden sowie im Grundwasser haben, ist unbekannt.

Nüsse 5. Hirse 5. Schweinefleisch 4. Geflügel 4. Roher Reis 3. Eier 3. Kokosnuss 2. Äpfel Liter pro Kilogramm. Milch Liter. Zitronen Liter. Gurken Liter.

Zwiebeln Liter. Erdbeeren Liter. Grüner Salat Liter. Kartoffeln Liter. Karotten Liter. Tomaten Liter. Wer die Umwelt schonen und auch den Wasserverbrauch reduzieren möchte, der kann sich einschränken.

Beispielsweise reicht schon ein fleischfreier Tag aus, um Wasser zu sparen. Geht man von einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch von 14,6 Kilo Rindfleisch pro Jahr aus, kann ein Verbraucher mit einem vegetarischen Tag in der Woche bereits 2,08 Kilo Fleisch einsparen.

Umgerechnet aufs Wasser sind das Mit dieser Menge kann man fast anderthalb Jahre lang täglich duschen.

Top-Themen Pflegepetition Pflege Coronavirus Jeff Bezos Amazon Alexej Nawalny Astrazeneca Impfung Joe Biden Wladimir Putin Angela Merkel Donald Trump RTL-Dschungelcamp Geschenkideen.

Stern Plus STERN PLUS. Näher dran. Geschichten, die bewegen. Zum Hören und Lesen. Jetzt kostenlos testen. Spezial Gewinner der Herzen.

Ermittler erzählen "Spurensuche" - der stern-Crime-Podcast. Ärmere Bauern können sich nur Handpumpen oder wenig leistungsfähige, einfache Pumpen leisten.

Wenn sich der Grundwasserspiegel durch Übernutzung um mehrere Meter absenkt, trocknen dadurch zuerst die vielen kleinen Brunnen aus, da diese das Wasser nicht aus grosser Tiefe heraufpumpen können.

In Indien muss in manchen Regionen das Wasser bereits aus über Meter Tiefe heraufgepumpt werden. Noch vor einer Generation reichten den Bauern handgegrabene Brunnen für ihre Bewässerungen.

Bemerkenswert ist, dass trotz dieser eindrücklichen Zahlen, die klar die Fleischproduktion als den grössten Wasserverbraucher hervorheben, in den entsprechenden Studien auf die vegetarische Ernährung nicht eingegangen wird.

Es scheint für die Wissenschaftler nicht einmal angebracht, es als mögliche Alternative zu erwähnen. Dies lässt einmal mehr darauf schliessen, dass beim Thema Fleisch in der Ernährung die wissenschaftliche Neutralität nicht gewährleistet ist, da jeder Wissenschaftler entweder Fleischesser oder Vegetarier ist.

Navigation Tiere Fleischproduktion Fakten zum Schlachten Fleischkonsum Veterinäre Insekten: Nahrungsmittel? Ihre Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Entscheiden Sie selbst, welche Daten erfasst werden und passen Ihre Einstellungen hier individuell an. Detaillierte Informationen zum Datenschutz finden sie unter Datenschutzhinweise.

Einige Cookies sind notwendig, um Ihnen die grundlegenden Funktionen bereitstellen zu können und können darum nicht deaktiviert werden.

Mit diesen Cookies können wir Besuche zählen und Zugriffsquellen prüfen, um die Leistung unserer Website zu ermitteln und zu verbessern. Menu Close.

Datenschutzerklärung Kontakt Impressum. Deshalb ordnen wir diese Zahl ein: Bei der Bewertung des Wasserverbrauchs sind die drei Kategorien grün, blau, grau essenziell, denn erst der prozentuale Anteil der einzelnen Kategorien an der Gesamtwassermenge gibt Aufschluss darüber, wie hoch der Wasserverbrauch in einer Produktionskette wirklich ist.

Infografik herunterladen. Ein Durchschnittswert wie Woher stammt diese Zahl überhaupt? Fünfzehntausend Liter für ein Kilogramm Fleisch.

Das klingt unglaublich. Sicher trinkt das Rind in seinem ganzen Leben nicht so viel. Frisst das Tier Getreide, kalkulieren sie auch dessen Wasserbedarf ein.

David Pimentel von der Cornell Universität setzt dazu 1. Das geht ihm allerdings nicht weit genug und bei Rindern in Weidehaltung erklärt er einen Verbrauch von Wir haben uns nun um mehr als den Faktor zehn vom verbreiteten Mittelwert des Wasserverbrauchs von Fleisch entfernt.

Mit Doktortitel und Professur und Universitäten im Rücken. Spätestens jetzt sollte klar sein: mit den Zahlen kann etwas nicht stimmen. Pimentel berechnet jegliches Wasser, das mit der Produktion zu tun hat.

Steht das Tier auf Weideland, veranschlagt er eben auch den Regen, der auf diese Fläche fällt. Dass der Regen dort auch ohne Tier fällt, spielt für ihn keine Rolle.

Genauso der Umstand, dass etwaiges Regenwasser als Trinkwasser für das Tier auf recht kurzem Wege über dessen Urin, gefiltert durch den Boden, direkt wieder ins verfügbare Grundwasser zurückkehrt.

Wer eine so ermittelte Zahl verwendet, um dem Käufer eines Pfundes Rindfleisch ökologische Unverantwortlichkeit vorzuwerfen, ist ein Narr.

Es hat praktisch keinen Einfluss auf das verfügbare Grundwasser. Die kursierenden Zahlen sind also grundsätzlich mit Vorsicht zu betrachten.

Ist also gar nichts dran am Wasserbedarf des Fleischs? Gehen wir von einem Problem mit unserem verfügbaren Grund- und Trinkwasser aus.

Dass Wassermangel nur ein temporäres Problem ist, kümmert den Verdurstenden nämlich nicht. Dort gibt es auch Vergleiche verschiedener Produkte.

Für das tugendhafte Getreide sieht es schlecht aus, denn sein Wasserverbrauch ist höher. Ist Ziegenfleisch tatsächlich das effizientere Lebensmittel?

Ist es also nachhaltig und ökologisch verantwortlich, viel Fleisch zu essen? Absolut nicht, denn es gilt nach wie vor: Es gibt kein Fleisch. Und der Klimawandel kommt nicht, sondern er ist längst da.

Wer sich über Unwetter wie in Baden-Württemberg und anderen Regionen in beschwert, sollte keinen Burger bei McDonalds oder Billigfleisch vom Discounter kaufen.

Jedes Gramm zählt 8. Es gibt auch hier Möglichkeiten zur Umweltbeschädigung und nicht jede Weidehaltung läuft so optimal, dass sie netto CO 2 reduziert, wie Joel Salatin und Alan Savory das demonstrieren 9 , Die Diskussion über den Wasserverbrauch können wir allerdings beenden oder wenigstens in zielführende Bahnen lenken.

Zurück Seitenanfang E-Mail Podcast Drucken. Meistgelesen Meistgehört 1 Positive Psychologie in der Kritik Schluss mit lustig!

App: Dlf Audiothek Jetzt kostenlos herunterladen. Mahlzeit Kochtrend Warum "Omas Küche" ein Missverständnis ist Taufrisch, roh, ohne chemische Zusätze: Wie heute über Kochen zu Omas Zeiten gebloggt werde, sei nur ein verklärter Blick zurück, kritisiert Udo Pollmer.

Mehr Zweifelhafte Studien Krebs durch Fast Food? Mehr Pflanzenschutzmittel Konventionelle Pestizide auf dem Bioacker? Mehr weitere Beiträge. Covid und Aerosole Geringes Infektionsrisiko beim Spaziergang.

Thea Dorn: "Trost. Briefe an Max" Die Suche nach Haltung inmitten einer Tragödie. MeToo-Debatte in Griechenland Frauen brechen das Schweigen.

Aus den Feuilletons Feminismus vor Gericht. Migration des muslimischen Gebetsrufs Adhan Vom Ruf des befreiten Sklaven bis in den Blues.

Diese Statistik zeigt den Wasserverbrauch für jeweil 1 Kilogramm Getreide oder Fleisch in Liter. Für ein Kilogramm Getreide werden Liter Wasser benötigt. Herstellung von Fleisch und Massentierhaltung führen zu vielen Problemen: hoher Ressourcenverbrauch, Einsatz von Antibiotika, Wasserverbrauch, CO 2-Ausstoß. Vegetarische/vegane Ernährung ist deutlich ressourcenschonender. Der Fleischverbrauchrechnet Abfallstoffe mit ein. D.h. Kno- chenstücke, Küchenabfälle und Waren, die weggeworfen werden, werden hier berücksichtigt. Der Fleischverbrauch ist grob gesagt die Menge, die gekauft wird, und der Fleischverzehrist die reine Fleischmenge, die gegessen wird. Österreich ist dabei ein Land der Fleischtiger. In der EU belegen wir mit unserem Fleischverbrauch Platz 3 (hinter Luxemburg und Spanien), weltweit landen wir auf dem unrühmlichen Platz Jährlich kommen hierzulande durchschnittlich 65 kg Fleisch auf den Teller jedes Einzelnen. Das sind rund fünf Portionen pro Woche, obwohl aus gesundheitlichen Gründen drei Portionen Fleisch als Maximum empfohlen werden. Die Farbe des verbrauchten Wassers ist entscheidend. Man unterscheidet beim virtuellen Wasserverbrauch zwischen grünem, blauem und grauem Wasser. Die Farbzuordnung hilft, die Folgen des Wasserverbrauchs zu bewerten. Unproblematisch ist zumeist der Verbrauch von grünem Wasser: Das ist die Menge an Wasser aus dem Boden sowie dem Regen und anderen Niederschlägen, die von den angebauten Pflanzen aufgenommen wird. Der Wasserbedarf: Liter Ein Kilogramm. meridianspeedwayonline.com › Aktuelle Beiträge. et al. (), Durchschnitt. Rindfleisch, , , , Für die „Produktion“ von nur 1 Kilogramm Rindfleisch werden bis zu 7 Kilogramm Futtermittel und Liter Wasser benötigt. PNG speichern. David, die Erklärung steht doch genau in dem Absatz, aus dem du zitiert hast. Umfrage unter aktiven Umweltschützern in Deutschland zum Geschmacksverlust Konsum Es ist ja alles so furchtbar. Ernährung Fleischimitate — was ist das eigentlich? Die Meine Geniale Freundin Netflix Lage zeigt, dass es heute wichtiger als Whatsapp Videos Bayrisch zuvor ist, sich für eine klima- umwelt- und vor allem tierfreundliche Ernährung Umrika Film entscheiden. Hallo, ich suche seit Tagen ein Chimichurri-Rezept, das wirklich typisch Argentinisch ist mein Mann und ich waren kürzlich in Buenos Aires. Das meiste Wasser verbrauchen die Menschen zur Erzeugung ihrer Nahrungsmittel. Rindfleisch Fleisch Wasserverbrauch Hier ziehen Abgeführt Subgruppen übereinander her. Mir fällt da immer nur die Weltbank ein: in intensiven Untersuchung kommt diese zum Ergebnis, dass nur nachhaltige Landwirtschaft die Bevölkerung dauerhaft ernähren werden wird!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Kategorien: